09.10.2019
From Moscow With Love
54 x VarioLift BGV-C1 SIL3 für den Kreml State Palace

25 Jah­re seit Markt­ein­füh­rung der Chain­Mas­ter Pro­duk­te hat sich das säch­si­sche Unter­neh­men zu einem der welt­weit füh­ren­den Her­stel­ler für Hebe­tech­nik in der Ver­an­stal­tungs­bran­che ent­wi­ckelt und bie­tet ein umfang­rei­ches Pro­dukt­spek­trum für sämt­li­che Anfor­de­run­gen vom Ein­richt­be­trieb über kom­ple­xe sze­ni­sche Bewe­gun­gen bis hin zu voll­stän­di­ger Auto­ma­ti­sie­rung von Vor­stel­lun­gen in Thea­tern und Opern­häu­sern rund um den Glo­bus.

2004 grün­de­te Chain­Mas­ter das Con­sul­ting Office Rus­sia / EAEU unter der Lei­tung von Sla­wa Ser­dyu­kov. In den ver­gan­ge­nen 15 Jah­ren wur­de das Ver­triebs­netz aus­ge­baut und zahl­rei­che Pro­jek­te erfolg­reich rea­li­siert, dar­un­ter unter ande­rem die Zarya­dye Con­cert Hall, das Heli­con Thea­ter oder die Olym­pi­schen Spie­le 2014 in Sot­chi.

Ein wei­te­res her­aus­ra­gen­des Pro­jekt im Bereich Thea­ter­in­stal­la­ti­on ist die Reno­vie­rung der Ober­ma­schi­ne­rie im Kreml Staats­pa­last Thea­ter Mos­kau. Schon 2003 lie­fer­te Chain­Mas­ter ein Ket­ten­zug­sys­tem mit Com­pu­ter­steue­rung, wel­ches 2018 nach 15 Jah­ren zuver­läs­si­ger Arbeit durch das aktu­el­le XYZ Con­trol Sys­tem nach SIL3 ersetzt wur­de. Die Instal­la­ti­on umfasst 40 Chain­Mas­ter Vario­Lifts BGV-C1 SIL3 mit einer Traglast von 500kg und stu­fen­los­re­gel­ba­rer Geschwin­dig­keit von 0–19m/min bei einer Hub­hö­he von 35m.

Das für sze­ni­schen Betrieb zer­ti­fi­zier­te XYZ Con­trol Sys­tem wur­de auf Kun­den­wunsch modi­fi­ziert und besteht aus zwei unab­hän­gig von­ein­an­der arbei­ten­den Bedien­ein­hei­ten, die an meh­re­ren Steck­stel­len im Thea­ter ange­schlos­sen wer­den kön­nen. Die­ses Jahr erwei­ter­te das Thea­ter die Ket­ten­zug­an­la­ge um wei­te­re 14 bau­glei­che Antrie­be auf eine Gesamt­an­zahl von 54 Ket­ten­zü­gen. Die tech­ni­sche Aus­füh­rung wur­de durch die Part­ner­fir­men SIM und Stroy­scirc durch­ge­führt und soll bis Ende des Jah­res been­det sein.

zurück